Mehr erreichen
MD Online

Punktgenaue B2B-Zielgruppen & Standortanalysen

MD Online ist ideal für komplexe B2B-Zielgruppen-Analysen sowie für große Kampagnen. Sie zahlen einen monatlichen Fixbetrag. Keine versteckten Kosten.

B2B-Zielgruppe definieren
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Share on whatsapp

Führen Sie gezielte Aktivitäten in bestimmten Saisonen durch

Viele Unternehmen haben saisonbedingte Zielgruppen, darunter beispielsweise Unternehmen, die mit saisonal differenzierter Werbung zu tun haben – Stichwort „Autofrühling“. Im MDOnline-Tool gibt es verschiedene sehr gute Möglichkeiten, interessante Betriebe zu finden. Wir erklären Ihnen die Vorgehensweise anhand eines Betriebs, der Autohändler bestimmter Marken ansprechen möchte.
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Share on whatsapp
Saisonbedingte B2B-Zielgruppen definieren

Haben wir Ihr interesse geweckt?

Probieren Sie 10 Tage lang kostenlos die volle funktionalität der MD Online Premium Version aus.

Wählen Sie Marken aus, bei denen Ihre Erfolgswahrscheinlichkeiten am größten sind

Um saisonbedingte Zielgruppen zu erstellen, suchen Sie in MD Online ganz klassisch über die Branche, zum Beispiel nach „Autohandel“. Anschließend grenzen Sie mit wenigen Mausklicks die Suche beispielsweise auf Unternehmen ein, die gerade interessante neue Modelle herausgebracht haben, oder sprechen Sie Zielgruppen an, die im High-Level-Bereich angesiedelt sind. Sie suchen also nach Unternehmen, die bestimmte Automarken führen. Gehen Sie dazu nun im Menüpunkt „Branche“ auf „Leistungen und Produkte“. Dort finden Sie den Unterpunkt „Fahrzeughandel und -reparatur“. Nachdem Sie diesen Punkt aufgeklappt haben, finden Sie unter „Neuwagen“ verschiedene Automarken. Sie können nun einfach jene Marken durch Anklicken auswählen, die Sie als interessant für Ihr Unternehmen einschätzen.

Bringen Sie mit wenigen Mausklicks im MD Online Ihre Zielgruppe auf den Punkt

Mit Hilfe unseres Tools wählen Sie zielgerichtet jene Automarken aus, die Sie ansprechen möchten und können sich somit auf diese konzentrieren. In unserem Beispiel reduzieren wir die Ergebnisse von über 4.000 Autohändlern auf 344, die drei von uns gewählte Automarken vertreiben. Auch diese Unternehmen können Sie weiter eingrenzen und zusätzliche Kriterien herausfiltern. Im Menüpunkt „Unternehmen“ können Sie zum Beispiel festlegen, dass Ihnen nur Betriebe angezeigt werden sollen, die mindestens drei Filialen haben. So filtern wir die Crème de la Crème heraus: nur mehr zehn Unternehmen von den anfänglichen 4.000 bleiben übrig. Diese erfüllen nun all Ihre Ansprüche. Es liegt jetzt an Ihnen, diese gezielt anzusprechen und eine zielgerichtete Marketing-Aktion, wie zum Beispiel Brief-Mailing-Kampagne durchzuführen.

Weitere Artikel

die Sie interessieren können:

Datenbanken und deren Qualität haben direkten Einfluss auf den Erfolg eines Unternehmens. Mit einer gepflegten Datenbank lassen sich dauerhafte Kundenbeziehungen aufbauen, insbesondere wenn mit dem Ansatz des Account-Based-Marketings gearbeitet wird. Künstliche Intelligenz, die Sales Intelligence, kann beim Datenmanagement hilfreich sein. Die Daten in einer Kundendatenbank bilden die Basis für gelungenes Kundenmanagement. Je höher die Datenqualität, desto exakter und effizienter können Analysen, Reportings und gezielte Marketingmaßnahmen durchgeführt werden.
Oftmals werden Dialog- und Direktmarketing entweder synonym verwendet oder Dialogmarketing wird als Teilbereich des Direktmarketings betrachtet. Doch was stimmt wirklich? Wir wollen uns Differenzen und Berührungspunkte nun genauer ansehen, um festzustellen, ob nicht doch beide Begriffe sinngleich sind.
Das persönlich adressierte postalische Mailing ist nach wie vor eine Top-Werbeform, um qualifizierte Leads und neue Kunden zu generieren. Datenschutzkonform und ohne „wenn“ und „aber“! Bei im Vergleich dazu vermeintlich günstigeren Varianten, wie z.B. E-Mail Marketing, ist oftmals weder die rechtliche Komponente gesichert noch gewährleistet, dass die Botschaft beim Empfänger tatsächlich ankommt. Deshalb haben wir vom HEROLD Tipps für Sie erarbeitet, die Ihnen dabei helfen, mit Ihren postalischen Mailings Streuverluste zu vermeiden, Retouren zu reduzieren und vor allem Rücklaufquoten und Umsätze zu steigern.